Bollern bis die Seele bebt

Das Feuerzeug klickt,die Flamme lodert auf.Es ist nicht die ersteoder zweite, die ich rauch.Ich hab aufgehört zu zählen,wie viele ich rauch,wie viel ich brauchbis der Brand erloschen ist. Kanns nicht ertragen,dass du in der Wohnung bist.Viel weniger wenn nicht.Vertragen.Will doch eigentlichnur wissenwie es dir geht,was bei dir passiert. Ob du dich genau so verlierstin Gedankenkonstruktionen.Im „hätte“, „könnte“, „wollte“oder „kann vielleicht sein“ Situationen.Wie soll ein Mensch … Bollern bis die Seele bebt weiterlesen

So kann es nicht gehen

Liebe Freundin,Wovor schützt Du DichVor Deinem HerzenOder den TränenZwischen Deinen Zähnen?! Es gibt Liebesgeschichten,Für die braucht man Mut.Und solche, die beginnen mit Wut.OptionenfreiEnden sie nicht gut. Die SpurenSind längst eingebrannt.Wie ein Stein in Deiner Kehle.Bringt Dich um den Verstand.Verkümmert ist Deine Seele. Du kannst nicht mehr DU sein.Weißt nicht wohin mit DirWillst schreien.So kann es nicht gehen.Flüchten oder Bleiben. Also führst Du Krieg mit Dir.Denn … So kann es nicht gehen weiterlesen

Auch Kritik ist Liebe

Beanstandungen zu erhalten isthäufig nicht besonders gut.Einige sind entsetzt, andereempfinden Wut oder sind verletzt. Dann wird sie herunter geschluckt– die negative Kritik.Kein Wunder – verdreht sichsogar deine Mimik. Du kannst erstmal nicht klar sehen,siehst die Dinge womöglich anders.Versuchst, zu verstehen undfühlst dich plötzlich nicht besonders. Sie kam ganz plötzlich unerwartetund brachte dich völlig aus demGleichgewicht, doch lass dichruhig beurteilen sachlich konstruktiv. Manchmal tut es weh … Auch Kritik ist Liebe weiterlesen

Du hättest wenigstens „tschüss“ sagen können

Es passt zu dir meine liebe Freundineinfach so zu gehen vor deinem70. Geburtstag lässt du uns hier stehenweil du keine Lust hattestden Runden zu feiern, keine Lust aufall die Geier und wolltest lieberdeine Ruhe haben, zu deinem Mannin den Himmel, um ihn zu umarmen Also bist du fort gegangen einfach soohne „tschüss“ zu sagenHast uns hier unten stehen lassenmit einem traurigen Gefühl im Magenund viele … Du hättest wenigstens „tschüss“ sagen können weiterlesen

Festival

Schau malall die Lichter ander Himmel leuchtetin allen FarbenJung und altalle zusammenlassen die Bässedurch den Körper hallen Singen harttanzen und springenFeuerwerk im BauchBier in den HaarenDie Bühne rocktdie LieblingsbandDas Ticket gelohntjeder Euro, jeder Cent Die Sonne heißbrennt die HautKörper voll SchweißMusik schön lautdann langersehntder SommerregenMagie in Tropfenein Schweif voll Segen Quatsch bei 120 Dezibelrutschend im Schlammwerfend mit Matschheute sind wir Freundebei Dosenravioliam Lagerfeuerkeiner Fremdeinfach nur … Festival weiterlesen

Ode an die Freundschaft

Diese schwarze Traurigkeit,die ich grad verdaue,passt auf mich auf, damit ichkeine scheiße baue. Verpasst mir ne „Orientierungsschelle“wenn ich sie verdient hab und zwardann auf die Schnelle,vor deinem Mund gibts kein Blatt. Wenn ich noch vernebelt binauf meinem langen Weg,mich verliere ins offene Meerbaust du mir einen Steg. In deinen Augen seh ich Wärme,in deinen Ohren meine Klänge.Deine Zurechtweisungen gehen ins Markdoch deine Arme sind stark. … Ode an die Freundschaft weiterlesen

Kontraste

Bist du Veganer,so bin ich Omnivore.Qualm ich lieber Zigaretten,qualmst du lieber mit dem Kopf. Lieb ich italienisches Essenmit voller Obsession,hasst du Tomatensaucemit ganzer Passion. Schaust du keine Nachrichtenweil die Welt zu grausam ist,schüttel ich lieber den Kopfwie naiv du doch bist. Weltgeschehenvom „hören-sagen“?Als Realistfühle ich Unbehagen. Während du Tiere nicht magst,streichel ich mal meinen Hund.Bin ich für Natürlichkeit,denkst du Botox wär gesund. „Man muss die … Kontraste weiterlesen