Vergänglich

Setz‘ Dich doch zu mir. Hab massig Zeit. Das ist der Preis Für ein Leben Voller Arbeit. Ich hatte kein Glück. Meine Zeit ging schnell um. Lauf‘ schon so lang Auf diesem Weg Ohne Richtung. Hab‘ jetzt zittrige Hände. Und einen Kopf Voller geliebter Erinnerungen. Nun bekommen die Bilder Eine ganz andere Entfernung. Wo wollt ihr bloß hin? Ihr rastlosen Gedanken. Wünscht‘, ich könnt‘ Euch … Vergänglich weiterlesen

Das Spiel

Aus großem Herz entsprungen.Weit wie diese Welt.Während sie sichEinfach weiter drehtJeder Augenblick zerfällt. Ein Herz mit BergenUnd Wolkenkratzern.Gierig.Nach AnmutNach Feinheit. Nahtlos der HimmelIn Deinen Augen.Auf meiner Weste der schwarze Dreck.Hab massig Zeit.Sie rennt nur schnell weg. Will eigentlich allesUnd lebe schnell.Wind, Regen.Wie SchlägeAuf meinem Gesicht. Irgendwer sagte man würde vergessen.Doch ich bin hier.Am Rande einer Bordüre.Mit Knoten im HalsAuf einem leerem Blatt Papier. Also komm … Das Spiel weiterlesen

Deine Welt

Du träumst vor Dich hin, Schaust einsam In Dich hinein. Wenn ich Dich frage, Lässt Du keinen rein. Du wirkst distanziert. Manchmal ein blondes Kühl. Lebst in Deiner Welt. In Deinen Gefühlen Zuviel Kalkül. Es ist schwer in Deinem Herzen Manchmal regnet’s, Kein Sonnenschein. Du verursachst mir Schmerzen. In Deinen Gedanken will ich sein. Dir diese Leere nehmen Die Dich manchmal plagt. Die unendliche Suche … Deine Welt weiterlesen

Projektile

Treue Freundin, Begleiterin, Lieblingsort. Die mit mir lacht, Weint oder träumt. Jetzt sitz’ ich hier Mit meiner Trauer, Meiner Wut. Weil ich immer dachte, Irgendwie wird alles gut. Doch das Leben birgt Viele Prozesse. Große Schwester Hoffnung Schlägt dir plötzlich Auf die Fresse. Hatten doch Soviele Träume. Haus mit Garten. Und darin Obstbäume. Geplante Fernreisen Oder Museumsbesuch. Nie Zeit für uns. Fühl mich nun Wie … Projektile weiterlesen

Achte auf mich

Schließ Deine Augen sanft. Hör mir zu. Es sind nur eine Handvoll Wörter. Mehr als Perlen der Weisheit Sind sie Steine ​​aus Mineral. Suche keinen Sinn in allem. Alles ergibt irgendwie Sinn. Weil die Natur ein Buch Voller Mysterien ist. Die kleinen Dinge Oft wichtiger sind. Blumen zwischen Asphalt. Das Beobachten des Firmaments. Ein Orchester voller Blätter Vibrierend im Wind eines Baumes. Das Leben – … Achte auf mich weiterlesen

So kann es nicht gehen

Liebe Freundin,Wovor schützt Du DichVor Deinem HerzenOder den TränenZwischen Deinen Zähnen?! Es gibt Liebesgeschichten,Für die braucht man Mut.Und solche, die beginnen mit Wut.OptionenfreiEnden sie nicht gut. Die SpurenSind längst eingebrannt.Wie ein Stein in Deiner Kehle.Bringt Dich um den Verstand.Verkümmert ist Deine Seele. Du kannst nicht mehr DU sein.Weißt nicht wohin mit DirWillst schreien.So kann es nicht gehen.Flüchten oder Bleiben. Also führst Du Krieg mit Dir.Denn … So kann es nicht gehen weiterlesen

Fühl mich gut mit Dir

Meine Freude In dieser Nacht. Ich hab Dich tanzen sehen. Ohne Bosheit Herzhaft lachen sehen. Manche Menschen Sind wie wilde Bestien. Sarkastisch, zynisch. Ohne Mitleid. Rastlos in den Bronchien. Ich glaube lieber, Dass Zeit kostbar ist. Wenn ich Dich ansehe, Reicht mir Dein Antlitz. Einfach das, was Du bist. Oder eine Nachricht, die gute Laune bringt. Eine von Millionen Neuigkeiten In diesem Zeitalter. Kein Vergleich. … Fühl mich gut mit Dir weiterlesen

Lieber allein als in schlechter Gesellschaft

Ich bin nicht gern allein.Aber sehr gern ohne Dich.Ich möcht einfach ICH sein.Vermissen tu ich Dich nicht. Werd endlich einmal wach.Alle Sachen sind gepackt.Die Tage waren gezählt.Es gibt keinen einzigen der fehlt. Ob Du mich verletzen möchtestMich zerreißt, verwirrt nennst oder unreif.Du Rache schwörst bis zum jüngsten Tag,Es ist mir einfach egal. Und auch wenn Du mich verklagst.Oder schwörst, dass Du mich magst.Du glaubst ohne … Lieber allein als in schlechter Gesellschaft weiterlesen

Schweigen ist nicht immer Silber, Reden ist nicht immer Gold

Es wird gesagt,Dass man sich nie wieder sieht,Wenn man stirbt.Dass wir hier „Vorübergehend“ sind.Stecken gebliebenIn einem Panoramabild. Es wird gesagt,Dass jede große LiebeAbends vor dem Fernseher versinkt.Und dass jede Hoffnung,Der gleichen MengeEnttäuschung entspricht. Es wird gesagt,Dass wenn man geboren wird,Alles bereits in einem BuchGeschrieben steht.Na ja und wenn nichtDann ist es wohl Schicksal. Es wird gesagt, dass jede Begeisterung,Dem gleichem Maß an Frustration entspricht.Dass jeder … Schweigen ist nicht immer Silber, Reden ist nicht immer Gold weiterlesen

Im Namen der Liebe

Es ist keine Liebe,Wenn sie weh tut.Es ist keine LiebeWenn sie Dich kontrolliert.Oder Angst haben musstZu sein wer Du bist. Es ist keine Liebe,Wenn man Dich schlägtOder Dich erniedrigt.Wenn sie Dich dazu bringtAn Dir selbstZu zweifeln. Es ist keine Liebe,Wenn man Dein WilleNicht respektiert.Oder wenn Du DichStändig hinterfragst.Das ist es nicht. Es ist keine Liebe,Wenn man Deine FähigkeitenUnd Deine Intelligenz herabsetzt.Wenn man Dich entwürdigt und … Im Namen der Liebe weiterlesen

Was ich über Dich denke aber Dir nie sagen würde

Für das, was Du mir gibstWürde ich Dir gern danken.Doch dann bin ich stumm.Hab keine klaren Gedanken. Denn wenn ich Dich umarmeUnd Dein Duft ist auf meiner Haut,Dann möchte ich Dich nur halten.Damit Dich keiner klaut. Der Abend legt sich nieder.In der Tiefe Deiner Augen.Nachts lieben wir uns wieder.Und ich fühle mich geborgen. Ich spüre Deinen AtemAuf meinem Gesicht.Liebevoll wie du bist.Immer süßer Du wirst. … Was ich über Dich denke aber Dir nie sagen würde weiterlesen

Sag es

Einsam sind die Worte.Doch sind sie geschrieben,Ändert es sich.Ohne FurchtMöchte ich laut verkünden.Diese große Liebe.Liebe.Nur Liebe ist das,Was ich fühle. Sag mir warum,Ich – wenn ich denke,Nur an Dich denke.Sag mir warum,Ich – etwas seheUnd nur Dich sehe.Sag mir, warum,Ich – etwas glaubeUnd nur an Dich glaube. Meine große Liebe.Sag mir,Was immer auch geschieht,Lass mich nicht allein.Sag mir, wer Du bist.Sag mir, dass Du weißt,Dass … Sag es weiterlesen

Der Grund aller Gründe

Hast mich gefunden. Dort an der Ecke. Mit geschlossenen Fäusten. Mit den Schultern gegen die Wand. Deine Gefühle waren die scheusten. Damals stand ich in der Schlange Mit dem Desillusionierten. Doch du hast nicht gezögert. Kein Weichen. Gehörst zu den „Unbeirrten“. Hast mich eingesammelt Wie eine streunende Katze. Mich zu dir gebracht Ohne Gedanken, Ob ich dich kratze. Und so stehst du hier. Mit geschlossenen … Der Grund aller Gründe weiterlesen

Ich brauche dich

„Ich brauche dich“; sagst du.„So so“; sag ich.Was brauchst du denn genau?Ist es meine Nase, meine Hautoder was verursacht dir diesen Stauin deinem Kopf, dass du ohne michnicht klar kommst.Verlierst du deine Krone?Ist alles umsonst wenn ichwoanders wohne?Ist es die Bestätigungdie du brauchst,schliesst du deine Handzu einer Faust wenn ichdich nicht anschau?Was wird aus dir ohne mich?Mach mir Sorgen.Ist es das wasdu erreichen willst?Dass ich … Ich brauche dich weiterlesen

Standardangst 14a

Meine Schwächen?Möcht ich oft kaschieren.Meine Fehler?Einfach ausradieren.Denn mein GefängnisWar mein Gestern. Hab dennoch nicht verloren.Nur dazu gelerntKeine Lust und Zeit zu bereuen.Ohne das GesternKönnt ich mich nichtAuf Morgen freuen. Und doch hab ichAn manchen TagenDiese Standardangst 14a.Mit Mittelfinger löst man das Problem nicht.Das ist mir klar. Es ist diese AngstSich zu verlieren.Starke GefühleKönnen manchmal hindernGanz einfachZu „funktionieren“. Deshalb hab ichManchmal Angst.Angst bedingungslos zu lieben.Unsere VerbundenheitSo … Standardangst 14a weiterlesen

Gegensätze

Du bist die Milch. Sie ist das Öl. Du bist ein Buch. Sie kann nicht lesen. Du lebst im Sommer. Sie macht Winterschlaf. Du sagst „JA“. Sie hört „Nein“. Du meinst „Nein“ Sie versteht „Ja“. Du hast Hunger. Sie ist satt. Du erzählst. Sie ist taub. Du bist das Feuer. Sie ist das Papier. Du bist der Schlüssel zum Schloß. Sie ist das Brecheisen. Du.. … Gegensätze weiterlesen

Du gehörst mir

„Du gehörst mir.“Was für ein schlimmer Satz.Bei diesen WörternGeht mein HerzRatz fatzZu anderen Ufern.Denn ich gehöre keinem.Ausser mir selbst.Sowas kann ich nicht leiden.Ich kann spürenWie es zerfällt.Ich bin kein Besitz.Kein Eigentum.Ich hoffe, es ist ein Witz.Nur ein kleiner Irrtum.Meine Gedanken.Meine Gefühle.Alles ist meins.Mein Körper.Meine Wörter.Von all dem, gehört Dir keins.Du kannst Dich höchstensGlücklich schätzen.Dass ich Dir gabEin Teil von mirDoch höre ich diesen Satz,Entziehe ich … Du gehörst mir weiterlesen