Neuigkeiten/News

Hallo Ihr Lieben.

Zunächst einmal möchte ich mich bei allen ganz herzlich bedanken, die mich seit Bestehen dieses Blogs begleitet haben. Ob Blogger, Buchleser, Lyrikinteressierte, Verlage, Freunde oder einfach nur Neugierige. Bedanken möchte ich mich in allererster Linie für jegliche Anregung, für jede konstruktive Kritik, für all die Unterstützung und vor allem für eure „Zeit.“

Es ist das erste Mal, dass ich mein „lyrisches Ich“ verlasse und einen etwas „persönlicheren“ Beitrag schreibe. Lange Zeit musste ich mit mir hadern und mich damit auseinandersetzen, die Hürde meiner eigenen „Schüchternheit“ zu überwinden. Deshalb heißt dieser Blog auch „außen leise – innen laut“ weil ich das nunmal bin. Ein Mensch, der gerne im Hintergrund steht statt im Vordergrund. Doch mit der Zeit wurde das „innen“ immer lauter und das „außen“ immer leiser und ich schätze – so ambivalent das auch klingen mag – ein gewisses Gleichgewicht besser wäre.

Ich schreibe einfach Gedichte – mehr nicht.

Ich war nie ein großer Redner. Ich bin ein Schreiber. Schon immer gewesen.

Als mich einige von euch mal fragten, ob ich mir eine Teilnahme bei einem Poetry Slam vorstellen könnte statt sie nur zu besuchen, stellte ich mir vor, wie ich vor lauter Lampenfieber eine Aneinanderreihung verhaspelter Wörter aus mir heraus presste statt eine reibungslose Darbietung poetischer Verse. Irgendwie sind mir solche Veranstaltungen zunehmend auch zu unruhig geworden und das Wesentliche – die Lyrik – bekam einen anderen Fokus. Aus einer Überzeugung heraus konnte ich mich jedoch langsam mit der Plattform „Instagram“ anfreunden obwohl ich wirklich nicht grade der „social-media-affinste“ Typ bin. Aber die Kombination aus Wörtern und Bildern gefiel mir zunehmend mehr und die entsprechende „Lyriker-Community“ wurde so groß, dass der Austausch mit anderen Autoren ein immer wesentlicherer Faktor geworden für mich geworden ist. Auch wenn mich wahrlich nicht alles überzeugt, habe ich es nun endlich gewagt und ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mal vorbei schaut. Den Button dafür findet ihr oben ☝ im Beitrag. Oder ihr klickt einfach auf den untenstehenden 👇Link;

https://www.instagram.com/aussen_leise_innen_laut/

Hier gibt es auch immer wieder mal Neuigkeiten, neue Lyrikbeiträge und vielleicht auch den einen oder anderen privaten Einblick. Ich halte euch jedenfalls auf dem neuesten Stand. Übrigens: Mein Kopf funktioniert leider erst am besten nachts, wenn die Sonne untergegangen ist. Ich bin immer ewig wach weil meine Gedanken dann am lautesten sind. Das Positive daran: Ich schreibe Gedichte.

Zur Zeit werkle ich nachts intensiv an meinem eigenem Band herum aber was das Veröffentlichen angeht, gibt es eine kleine Neuigkeit dazu. Zuletzt durfte ich einige Beiträge aus diesem Blog, zusammen mit anderen Autoren in der Anthologie „Meine Liebe ist anders“ – Dorante Edition, Berlin – veröffentlichen. Wenn ihr Lust darauf habt, schaut mal bei Thalia, Hugendubel, Amazon oder in der Buchhandlung eures Vertrauens vorbei. An dieser Stelle nochmal vielen Dank an alle Autoren. Insbesondere an Marko Ferst.

Meine lieben Lyrik Freunde. Ich würde mich freuen, wenn wir uns auf Instagram oder auch hier weiterlesen, uns weiterhin austauschen und uns gegenseitig ein Stück begleiten.

Ein ♥️ für Lyrik!

giulia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s