Gegensätze

Du bist wie Milch – Sie wie Öl
Du bist ein Buch, sie kann nicht lesen.
Du lebst im Sommer und sie
macht Winterschlaf.

Du sagst „JA“, sie hört „Nein“.
Du meinst „Nein“, sie versteht „Ja“.
Du hast Hunger. Sie ist satt.
Du erzählst. Sie ist taub.

Du bist das Feuer. Sie das Papier.
Du bist der Schlüssel zum Schloß.
Sie ist das Brecheisen.
Du. Sie?

Zwei Tragödien
nicht zu bekommen
wonach das Herz sich verzehrt
oder es doch zu bekommen.

2 Gedanken zu “Gegensätze

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s